Sa

27

Jun

2020

Kreisparteitag

 

Am 27.06.2020 fand in Haltern ein a.o. Parteitag zur Wahl des FDP Landratskandidaten und der Bewerber für die Kreistagswahlbezirke sowie der Reserveliste statt. Mit überwältigender Mehrheit wurde der Bürgermeister aus Haltern, Bodo Klimpel ( CDU) als FDP Landratskandidat gewählt. Für Datteln kandidieren in den Wahlbezirken 29/30 Georg Gunnemann und Robert Golda. Beide, ebenso  wie Pia Stuhler mit den Plätzen 3, 6 und 10, konnten erfolgversprechende  Positionen auf der Reserveliste für den Kreistag gewinnen. Dort möchten sie sich vor allen Dingen für ökologische und ökonomische Verkehrswende, für das Vorantreiben der Digitalisierung in allen Bereichen und für Soziales und Gesundheit einsetzen.

Sa

06

Jun

2020

Aus der Dattelner Morgenpost...

Do

04

Jun

2020

FDP Datteln wählt ihre Spitzenkandidaten

In der gut besuchten Stadthalle fand am 03.06.2020 die Wahlversammlung der Dattelner Liberalen statt. Alle Kandidaten für die 19 Wahlbezirke und die Reserveliste wurden mit großer Mehrheit gewählt.

Die Reserveliste führt als Spitzenkandidat Georg Gunnemann an, gefolgt von Robert Golda, Angelika Decka, Pia Stuhler und Aletin Kurtal. Die Kandidaten werden in den nächsten Wochen einzeln vorgestellt. Ebenso wurde auch das Wahlprogramm der Liberalen von Robert Golda und Benedikt Brechtken der Versammlung vorgestellt und einstimmig beschlossen.

Das Programm wird in kürze online gestellt.

 

Das Foto zeigt alle Kandidaten der Reserveliste von Platz 1 mit Georg Gunnemann ( 3. v.r.) bis zum Platz 12.

 

Pia Stuhler

 

Pressesprecherin

Fr

15

Mai

2020

Soforthilfe Sport wird verlängert

Sportvereine in Nordrhein-Westfalen können bis 15. August 2020 Anträge stellen

Die Soforthilfe Sport der CDU/FDP-Landesregierung Nordrhein-Westfalen wird fortgesetzt. Die Antragsfrist ist bis zum 15. August 2020 verlängert worden. Insgesamt stehen für die Soforthilfe Sport zehn Millionen Euro zur Verfügung.

Der Landessportbund NRW wird damit in die Lage versetzt, die ursprünglich bis zum 15. Mai 2020 bereitgestellten Landesmittel für notleidende Sportvereine nun bis zum 15. August 2020 zur Verfügung stellen. Jetzt können auch Sportvereine, die bislang keine Billigkeitsleistungen in Anspruch nehmen mussten oder denen fortgesetzt aufgrund der nachhaltigen Folgen der Corona-Pandemie die Zahlungsunfähigkeit droht, auch in nächster Zukunft auf finanzielle Unterstützung des Landes zurückgreifen.

 

Bislang haben mehr als 450 Sportvereine profitiert

 

Bisher konnten mehr als 450 Sportvereine mit rund drei Millionen Euro unterstützt und dadurch mit Landesmitteln vor der Zahlungsunfähigkeit bewahrt werden. Sportvereine können aus diesem Hilfsfonds Mittel bis zu 50.000 Euro erhalten. Damit sichert das Land die ehrenamtlichen Strukturen im Sport und die Existenz von Sportvereinen.

Diese Hilfe können notleidende Vereine somit ohne Unterbrechung ab dem 16. Mai 2020 bis zum 15. August 2020 über das Förderportal des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen ausschließlich online beantragen. ( https://www.lsb.nrw )

mehr lesen

Di

05

Mai

2020

Videobotschaft von Christian Lindner zum Anti-Rezessionsprogramm der FDP

… aus dem Landtag & dem Landesverband

Deutsch: Musikalische Begabtenförderung trifft den richtigen Ton (Do, 09 Jul 2020)
Das Land Nordrhein-Westfalen fördert bis 2022 Kinderorchester, Landesjugendensembles und Kammermusikensembles mit rund 1,3 Millionen Euro jährlich. Damit werden die Mittel für den musikalischen Nachwuchs bis 2022 verdoppelt. Für eine Neuausrichtung des Programmes stehen dieses Jahr bereits 360.000 Euro zusätzlich bereit. Der kulturpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Lorenz Deutsch, erklärt dazu: "Unsere Landesjugendensembles spielen eine wichtige Rolle: Hier entdecken...
>> mehr lesen

Aktuelles vom Bundesverband

Rheinland-Pfalz kann zuversichtlich nach vorne schauen (Tue, 14 Jul 2020)
Der stellvertretende Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und FDP-Präsidiumsmitglied, Volker Wissing, äußerte sich im SWR-Sommerinterview unter anderem zur Corona-Politik seines Bundeslandes, zur diskutierten Tierwohlabgabe und zum neuen Bußgeldkatalog. Im Interview erklärt er, warum Rheinland-Pfalz im Vergleich zu anderen Bundesländern weniger Landesgeld gegen die Auswirkungen der Corona-Pandemie ausgegeben hat: "Um in der ersten Jahreshälfte das Pulver trocken zu halten und dann in der zweiten Jahreshälfte noch handlungsfähig zu sein." Im Spätsommer solle ein Investitionsprogramm die Wirtschaft ankurbeln, kündigte Wissing anVolker Wissing
>> mehr lesen

FDP fordert von Bundesregierung klare Signale an Peking (Tue, 14 Jul 2020)
Nach dem Inkrafttreten des umstrittenen Sicherheitsgesetzes in Hongkong verzichten die europäischen Außenminister auf Sanktionen gegen China. Die Freien Demokraten wollen nicht hinnehmen, dass Europa tatenlos zusieht, wie Peking die Regelung 'Ein Staat, zwei Systeme' für Hongkong mit Füßen tritt. "Ganz konkret würde ich für dieses Jahr den EU-China-Gipfel absagen als klares Signal an Peking", fordert FDP-Chef Christian Lindner einen Kurswechsel. "Völkerrecht wird gebrochen, Menschenrechte werden verletzt. Die Bundesregierung muss das endlich klar benennen", sagt auch FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff. China, Flagge
>> mehr lesen