Klimaschutz durch Radverkehr

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit hat am 25. Februar 2020 im Bundesanzeiger einen Förderaufruf für modellhafte regionale investive Projekte zum Klimaschutz durch Stärkung des Radverkehrs im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative
(Klimaschutz durch Radverkehr / NKI ) initiiert.

Auf deren Homepage https://www.klimaschutz.de/radverkehr wird dargestellt, dass

"Im Rahmen des Förderaufrufes „Klimaschutz durch Radverkehr“ können modellhafte, investive Projekte zur Verbesserung der Radverkehrssituation in konkret definierten Gebieten wie beispielsweise Wohnquartieren, Dorf- oder Stadtteilzentren gefördert werden. Ziel ist es, neben der Einsparung von Treibhausgasemissionen, den Anteil des Radverkehrs an der Verkehrsleistung zu erhöhen und einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität vor Ort zu leisten. Durch ihren Vorbildcharakter regen die Förderprojekte bundesweit zur Nachahmung an. Besonders förderwürdig sind Projekte, die in Kooperation mit verschiedenen Akteuren realisiert werden."

Weiterführende Informationen zu Radwegeplanung und -konzepten unter anderem hier

https://www.agfs-nrw.de/fachthemen/radverkehr

Sa

27

Jun

2020

Kreisparteitag

 

Am 27.06.2020 fand in Haltern ein a.o. Parteitag zur Wahl des FDP Landratskandidaten und der Bewerber für die Kreistagswahlbezirke sowie der Reserveliste statt. Mit überwältigender Mehrheit wurde der Bürgermeister aus Haltern, Bodo Klimpel ( CDU) als FDP Landratskandidat gewählt. Für Datteln kandidieren in den Wahlbezirken 29/30 Georg Gunnemann und Robert Golda. Beide, ebenso  wie Pia Stuhler mit den Plätzen 3, 6 und 10, konnten erfolgversprechende  Positionen auf der Reserveliste für den Kreistag gewinnen. Dort möchten sie sich vor allen Dingen für ökologische und ökonomische Verkehrswende, für das Vorantreiben der Digitalisierung in allen Bereichen und für Soziales und Gesundheit einsetzen.

Sa

06

Jun

2020

Aus der Dattelner Morgenpost...

Do

04

Jun

2020

FDP Datteln wählt ihre Spitzenkandidaten

In der gut besuchten Stadthalle fand am 03.06.2020 die Wahlversammlung der Dattelner Liberalen statt. Alle Kandidaten für die 19 Wahlbezirke und die Reserveliste wurden mit großer Mehrheit gewählt.

Die Reserveliste führt als Spitzenkandidat Georg Gunnemann an, gefolgt von Robert Golda, Angelika Decka, Pia Stuhler und Aletin Kurtal. Die Kandidaten werden in den nächsten Wochen einzeln vorgestellt. Ebenso wurde auch das Wahlprogramm der Liberalen von Robert Golda und Benedikt Brechtken der Versammlung vorgestellt und einstimmig beschlossen.

Das Programm wird in kürze online gestellt.

 

Das Foto zeigt alle Kandidaten der Reserveliste von Platz 1 mit Georg Gunnemann ( 3. v.r.) bis zum Platz 12.

 

Pia Stuhler

 

Pressesprecherin

Fr

15

Mai

2020

Soforthilfe Sport wird verlängert

Sportvereine in Nordrhein-Westfalen können bis 15. August 2020 Anträge stellen

Die Soforthilfe Sport der CDU/FDP-Landesregierung Nordrhein-Westfalen wird fortgesetzt. Die Antragsfrist ist bis zum 15. August 2020 verlängert worden. Insgesamt stehen für die Soforthilfe Sport zehn Millionen Euro zur Verfügung.

Der Landessportbund NRW wird damit in die Lage versetzt, die ursprünglich bis zum 15. Mai 2020 bereitgestellten Landesmittel für notleidende Sportvereine nun bis zum 15. August 2020 zur Verfügung stellen. Jetzt können auch Sportvereine, die bislang keine Billigkeitsleistungen in Anspruch nehmen mussten oder denen fortgesetzt aufgrund der nachhaltigen Folgen der Corona-Pandemie die Zahlungsunfähigkeit droht, auch in nächster Zukunft auf finanzielle Unterstützung des Landes zurückgreifen.

 

Bislang haben mehr als 450 Sportvereine profitiert

 

Bisher konnten mehr als 450 Sportvereine mit rund drei Millionen Euro unterstützt und dadurch mit Landesmitteln vor der Zahlungsunfähigkeit bewahrt werden. Sportvereine können aus diesem Hilfsfonds Mittel bis zu 50.000 Euro erhalten. Damit sichert das Land die ehrenamtlichen Strukturen im Sport und die Existenz von Sportvereinen.

Diese Hilfe können notleidende Vereine somit ohne Unterbrechung ab dem 16. Mai 2020 bis zum 15. August 2020 über das Förderportal des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen ausschließlich online beantragen. ( https://www.lsb.nrw )

mehr lesen

Di

05

Mai

2020

Videobotschaft von Christian Lindner zum Anti-Rezessionsprogramm der FDP

… aus dem Landtag & dem Landesverband

Müller-Rech: Präsenzunterricht als Regelfall dient der Chancengerechtigkeit (Mo, 03 Aug 2020)
Schulministerin Yvonne Gebauer hat heute bekanntgegeben, wie der Präsenzunterricht an den Schulen nach den Sommerferien umgesetzt werden soll. Um Infektionsrisiken zu reduzieren wird das Tragen einer Mund-Nase-Abdeckung verpflichtend. Dazu erklärt die schulpolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Franziska Müller-Rech:   „Für die Bildung zählt jeder Tag. Deshalb haben wir in Nordrhein-Westfalen auch zwei Wochen vor den Ferien den Präsenzunterricht in allen Jahrgängen...
>> mehr lesen

Aktuelles vom Bundesverband

Pauschales Verbot von Demonstrationen wäre fatales Signal (Tue, 04 Aug 2020)
Mindestabstand und Maskenpflicht gelten als einfache und wirksame Mittel gegen die Ausbreitung des Coronavirus - doch bei Großdemonstrationen in Berlin wurden die Auflagen bewusst missachtet. Das hat eine Debatte über die Einschränkung der Versammlungsfreiheit entfacht. CDU-Politiker sprechen gar vom Verbot dieser Demonstrationen. Für die Freien Demokraten wäre das ein fatales Signal. "Versammlungsfreiheit und das Demonstrationsrecht sind Grundpfeiler einer demokratischen Gesellschaft. Es ist Aufgabe des Staates, diese zu jeder Zeit zu verteidigen", mahnt FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae. "Das gilt erst recht in Krisensituationen. Gerade in schwierigen Zeiten müssen Menschen ihre Meinung öffentlich äußern können." Demonstration, Menschen
>> mehr lesen

Verbotsforderung für TikTok ist noch zu früh (Tue, 04 Aug 2020)
Ein Verbot der chinesischen Video-App Tiktok, wie es von Donald Trump geplant wird, stößt in Deutschland auf Ablehnung. Aber auch Politiker und Behörden in Deutschland überdenken zunehmend die Nutzung des Dienstes, der vor allem von jungen Zielgruppen genutzt wird. "Wir nehmen mögliche Gefahren durch TikTok sehr ernst und haben bereits eine Untersuchung des europäischen Datenschutzbeauftragten gegen TikTok angeregt", sagt FDP-Präsidiumsmitglied Michael Theurer der "FAS". Neben politischer Zensur "nach den Wünschen der Kommunistischen Partei" in China bereite seiner Partei der Datenschutz bei TikTok die größten Bauchschmerzen. TikTok-Logo
>> mehr lesen